ARTESANO Home MaestroFlamencoSonataEstudianteEtuis

Wann sollte ich die Saiten meiner Gitarre wechseln?

Gitarrensaiten Konzertgitarre

Für das Wechseln deiner Saiten gibt es keine bestimmte Norm. Gitarrensaiten sind sehr unterschiedlich. Es gibt zum Beispiel Stahl- und Nylonsaiten. Stahlsaiten sind wesentlich härter als die Nylonsaiten und haben einen deutlich stärkeren Zug. Stahlsaiten benutz man für Westerngitarren. Für Konzertgitarren werden üblicherweise Nylonsaiten verwendet. Sie sind weich und haben einen warmen Klang.

Saiten pflegen kann die Lebensdauer verlängern

Aber egal, welche Gitarrenart du spielst, kommt es beim Wechseln der Saiten darauf an wie oft und wie intensiv du spielst. Bei täglichem Spiel sollten die Saiten spätestens nach 2 -3 Monaten ausgetauscht werden. Wenn du die Saiten regelmäßig pflegst und nach dem Spielen mit einem Baumwolltuch abwischt, rosten und reißen sie nicht so schnell. Bei Konzertgitarrensaiten reißen die umsponnenen Bass-Saiten (A-Saite) am schnellsten. Du kannst bei höherpreisigen und hochwertigen Saiten davon ausgehen, dass sie eine längere Lebensdauer haben. Die Marke Aranjuez Strings z. B. hat sich auf Konzertgitarrensaiten spezialisiert. Auf der Suche nach "deinem" perfekten Saitensatz heißt es probieren, probieren und nochmal probieren. Saitensätze unterscheiden sich in Materialmix, Stärke und anderen Besonderheiten. Falls du dazu mehr Informationen brauchst, frage am besten beim Saitenhersteller direkt nach.

Woran erkenne ich, ob die Saiten wechseln sollte?

Auch am Klang lässt sich hören, ob die Gitarrensaite abgenutzt ist und du neue Saiten aufziehen solltest. Klingen deine Saiten nicht mehr so hell und voluminös, sondern eher stumpf und leblos? Dann empfiehlt sich definitiv ein Saitenwechsel. Allgemein ist es immer besser alle Saiten auf einmal zu wechseln, auch wenn nur eine Saite rostig, gerissen oder verbraucht ist. So kannst du sichergehen, dass alle Saiten gleich "frisch" klingen und nicht kurz darauf die nächste Saite hinfällig ist. Ein Saitenwechsel hilft auch um die Bünde auf dem Griffbrett zu schonen. Denn das Material der Saite wird mit der Zeit rauer und bearbeitet durch Schwingungen die Bundstäbchen nachteilig. Wenn du das Gefühl hast, dass deine Saite sehr häufig reißt solltest du vielleicht auch mal deine Technik zur Befestigung der Saiten und weitere Faktoren, wie z. B. die Beschaffenheit der Stegeinlage und der Sattelkerben von einem Fachmann überprüfen lassen. Schlussendlich ist ein Saitenwechsel nie verkehrt und sorgt für ein angenehmeres Spielgefühl, ein gute Optik und einen besseren Klang.